top of page
  • EFA

EFA 2023 - Review Teil 1

Aktualisiert: 27. Okt. 2023

Synthesizer Workshops und Live-Performances: Elektro-Akustik in Thüringen.


Die Welt der Musikproduktion ist faszinierend und vielfältig. Für viele Einsteiger in die elektronische Musikszene kann sie jedoch recht komplex erscheinen. In Thüringen gibt es allerdings eine gute Möglichkeit, diese Welt zu erkunden und zu verstehen - Synthesizer Workshops für Einsteiger in die Musikproduktion, begleitet von beeindruckenden Live-Performances von Musikern aus Thüringen, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Bayern.


EFA 2023 versprach nicht nur einzigartige Workshops und Live-Performances, sondern bot auch die Gelegenheit, einige der aufstrebenden Talente und etablierte Künstler live zu erleben. In diesem Blog-Artikel werden wir uns genauer ansehen, was diese Veranstaltung so besonders gemacht hat.


Synthesizer Workshops: Der Weg zur Musikproduktion


Die Workshops waren das Herzstück dieses musikalischen Events. Hier hatten Anfänger und Professionelle die Gelegenheit, in die faszinierende Welt der Musikproduktion mit verschiedenen Synthesizern, Samplern und Drum-Machines einzutauchen. Die Workshops wurden von erfahrenen Musikern, Produzenten, Technikern und Herstellern geleitet und organisiert, die ihr Wissen und ihre Leidenschaft für elektronische Musik teilten. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln, synthetische Klänge zu erzeugen und die Grundlagen der Elektro-Akustik zu erforschen.


Die Teilnehmer konnten außerdem einen neuen Synthesizer von Marienberg Devices Germany ausprobieren, experimentieren und die Geheimnisse der Klangerzeugung erkunden. Mehr dazu wird es in den kommenden Wochen als Blog-Beitrag geben.


Live-Performances: Regionale Talente und Headliner


Die Veranstaltung bot nicht nur spannende Workshops, sondern auch ein beeindruckendes Line-up von Musikern aus Deutschland.


"Klinke auf Cinch" und "Penishead" gaben wirklich coole Auftritte. Einzigartige Klanglandschaften und energiegeladene Sounds waren das Highlight der Veranstaltung. "Klinke auf Cinch" begeisterte mit experimentellen und flächigen Klängen, begleitet von Live-Gesang. "Penishead" brachte natürlich eine ordentliche Prise Humor mit, die zu pulsierenden Beats die Gäste zum tanzen brachten.


Neben den Headlinern boten auch viele aufstrebende lokale Talente ihre musikalischen Skills zum Besten. Die Locals trugen dazu bei, die Underground-Szene der Region zu beleuchten und zeigten, dass die elektronische Synthesizer-Nerd-Szene in der Region vielfältig, beeindruckend und lebendig ist.


Die Rede ist hier natürlich von SBZ aus Dresden, HOCH-X aus Jena, Heilgeist und Achim Deep. Alle Performances waren so unterschiedlich, wie einzigartig. Wir haben für euch ein paar Videos zusammengestellt, so dass ihr euch ein besseres Bild von den Performances machen könnt.


Ein Treffpunkt für Musikbegeisterte


EFA 2023 war mehr als nur ein Event für Workshops und Live-Performances. Sie war ein Treffpunkt für Musikbegeisterte, eine Gelegenheit zum Networking und zum Kennenlernen von Gleichgesinnten. Jeder hatte die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, kreative Ideen auszutauschen und die lokale Musikszene zu unterstützen.


In den kommenden Wochen folgt Teil 2 des Reviews und wir werden intensiver auf die Workshops eingehen. Wenn ihr wollt, folgt uns gerne auf Instagram und lasst einen Kommentar unter diesem Beitrag. Wir freuen uns auf konstruktives Feedback.


Unseren besonderen Dank gilt dem VEB Kultur aka Bandhaus Erfurt für diese wunderbare Location. EFA 2023 wird gefördert durch die Landeshauptstadt Erfurt und veranstaltet von Tinnibo - Sound Solutions, sowie Exit-To-Love Records.








Fotos by Maik Ssyckor (SBZ)

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page